Tinki

Katzen-OP-Versicherung

Finden Sie die beste Katzen OP-Versicherung für ihre Katze und die optimale Lösung für Sie!

 

Einfach und bequem eine Operationversicherung für ihre Katze abschließen

Katzen-OP-Versicherungen können im Notfall eine große Unterstützung bieten. Ob es sich hierbei um eine finanzielle Unterstützung bei einer Not-OP, oder eines normalen operativen Eingriffes handelt, OP-Versicherungen für Katzen sichern Sie vor hohen Kosten, die bei einer Operation anfallen können ab. Auf dem Versicherungsmarkt gibt es viele verschiedene Anbieter, die ihnen Versicherungen zu verschiedenen Preisen anbieten. Haben Sie sich einmal dazu entschlossen eine OP-Versicherung abzuschließen, ist die Auswahl groß. Auf Tinki.de können Sie alle Anbieter miteinander vergleichen. Nach dem Vergleich werden Sie sehen, welche Versicherung am besten an ihre Wünsche und an die Bedürfnisse ihrer Katze anschließt. Wir von Tinki.de wollen nämlich nur das Beste für Sie und ihre Katze.

Die geeignete OP-Versicherung für ihre Katze finden auf Tinki.de

Ob ihre Katze glücklich ist oder nicht, ist von ihren Entscheidungen abhängig. Es liegt also auch an ihnen, ob ihre Katze im Ernstfall bei einer Katzen-OP versichert ist und Sie vor einer hohen Summe geschützt sind. Wir von Tinki.de wollen ihnen helfen schnell und bequem von Zuhause aus eine Katzen-OP-Versicherung zu finden, die perfekt auf ihre Wünsche abgestimmt ist. Sie bekommen auf unserer Webseite unabhängige Versicherungsvorschläge. Natürlich vergleichen wir für Sie nur die Anbieter, die wir zu 100% vertrauen. Bei uns können Sie sicher sein, dass wir nur das Beste für Sie und ihre Katze wollen.

Die passende OP-Katzenversicherung in nur 3 Schritten abschließen

  1. Es lohnt sich Versicherungen zu vergleichen

Auf Tinki.de können Sie viele Katzen-OP-Versicherungen gegeneinander abwägen. So bekommen Sie schnell einen Überblick über die verschiedenen Deckungen einer OP-Versicherung. Auf den jeweiligen Profilseiten der Anbieter bekommen Sie ausführliche Informationen zur den einzelnen Versicherungen. Das gewährleistet, dass Sie ganz einfach und schnell eine passende Versicherung finden. Vergleichen Sie direkt die verschiedenen Katzen-OP-Versicherungen und sehen Sie die einzelnen Vor- und Nachteile eines jeden Versicherers. Durch einen schnellen Vergleich wissen Sie, welche Versicherung für ihre Katze die Beste ist. Gleichzeitig finden Sie die sparsamste Lösung für sich selbst. Vergleichen Sie direkt die verschiedenen OP-Versicherungen miteinander.

  1. Eine bezahlbare und gute OP-Versicherung finden

Sie wissen, dass die günstigste Versicherung nicht gleichzeitig auch die beste Versicherung ist. Darum bieten wir ihnen die Möglichkeit auf Tinki.de die einzelnen Versicherungen miteinander zu vergleichen. So können Sie direkt auf den ersten Blick sehen, welche Deckungen in einer jeden Versicherung enthalten sind und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen. Nutzen Sie die einzelnen Filtermöglichkeiten, um die Versicherung auf ihre Bedürfnisse abzustimmen. So finden Sie ganz einfach die Versicherung, die zu ihnen und ihrer Katze passt. Starten Sie direkt ihren Vergleich und finden Sie einfach und schnell die beste OP-Versicherung

  1. Eine vertrauenswürdige Versicherung abschließen

Haben Sie einmal eine Versicherung gefunden, die zu ihnen und ihrer Katze passt, so können Sie auf den einzelnen Profilseiten der Anbieter detaillierte Informationen finden. Sie gelangen zu den einzelnen Profilseiten, indem Sie auf einen der Anbieter klicken, die oben auf der Webseite dargestellt sind. Wir konnten bereits vielen Katzenbesitzern beim Vergleichen der OP-Versicherungen zu helfen und die richtige Versicherung für ihre Fellnase zu finden. Wir von Tinki.de garantieren ihnen, dass wir ihnen zu 100% eine unabhängige Meinung geben, denn nicht nur Sie, sondern auch wir wollen nur das Beste für ihre Katze. Über Tinki.de könne Sie eine Katzen-OP-Versicherung ganz sorgenfrei abschließen.

 

Diese acht Faktoren können den Preis ihrer Katzen-OP-Versicherung beeinflussen

  1. Alter

Das Alter ihrer Katze hat einen Einfluss auf den Preis ihrer Versicherung. Im Allgemeinen kann man sagen, je jünger ihre Katze ist, desto weniger müssen Sie zahlen.

  1. Rasse

Einige Versicherungen unterscheiden zwischen europäischen Hauskatzen und Rassentieren. Rassenkatzen sind in der Regel etwas teuer in der Versicherung, als die “normalen” Hauskatzen.

  1. Haltungsform

Sind Sie im Besitz einer Wohnungs- oder einer Freigängerkatze? Da man davon ausgeht, dass Freigängerkatzen in der Regel anfälliger sind als reine Stubentiger, ist die Prämie für Freigängerkatzen-OP-Versicherungen etwas teurer, als für Hauskatzen.

  1. Gechipt oder tätowiert

Gechipt oder tätowierte Katzen sind in der Versicherung günstiger, als unmarkierte Tiere.

  1. Selbstkostenbeitrag

Der Selbstkostenbeitrag, oder auch Eigenanteil genannt, hat auch einen Einfluss auf die Kosten, die Sie für eine Versicherung zahlen müssen. Prämien von Versicherungen mit einem großen Eigenanteil, den Sie im Ernstfall zahlen müssten, sind im Normalfall günstige, als Versicherungen mit einem kleinen Eigenanteil.

  1. Zusatzleistungen

Im Groben können Sie zwischen zwei Katzen-OP-Versicherungen unterscheiden. Es gibt OP-Versicherungen, die nur im Falle eines Unfalls greifen. Erweiterte OP-Versicherungen kommen für alle Operationen auf, die ihr Vierbeiner benötigt, auch im Krankheitsfall.

  1. Anbieter

Jeder Anbieter berechnet seine Katzen-OP-Versicherung auf eine andere Art und Weise. Es gibt keinen Festen Satz für bestimmte Deckungsgrade.

  1. Anzahl

Wollen Sie für mehrere Katzen gleichzeitig eine Operations-Versicherung für Katzen abschließen, dann bieten ihnen einige Anbieter Mengenrabatt.

Häufig gestellte Fragen

Eines ist sicher – Sie lieben ihre Katze, aber bevor Sie eine Katzen-OP-Versicherung abschließen wollen, möchten Sie die noch offenen Fragen geklärt habem. Wann lohnt es sich eine OP-Versicherung für ihre Katze abzuschließen? Lohnt es sich nur für Freigängerkatzen OP-Versicherungen abzuschließen, da diese einer viel größeren Gefahr ausgesetzt sind? Wir von Tinki.de möchten ihnen die Entscheidung vereinfachen und haben ihnen darum die Antworten der häufig gestellte Fragen einmal aufgelistet.

  1. Was ist eine Katzen-OP-Versicherung

Eine Katzen-OP-Versicherung sorgt dafür, dass Sie im Ernstfall vor einer hohen Operationsrechnung abgesichert sind. Es gibt OP-Versicherungen die nur im Falle eines Unfalles greifen. Das heißt, dass die Versicherung nur dann für die Kosten aufkommt, wenn die Verletzungen durch einen Unfall entstanden sind. Sie können jedoch eine Operationsversicherung abschließen, die auch bei Routineoperation, wie zum Beispiel Kastrationen, Sterilisierungen, Zahnsteinentfernungen etc. greift. Für jede Versicherung, die Sie abschließen, zahlen Sie monatlich einen bestimmten Betrag in die Versicherung ein. Dieser Beitrag wird auch Prämie genannt.

  1. Bei welchem Anbieter können Sie die günstigste Katzen-OP-Versicherung abschließen?

Die günstigste Versicherung kann die beste Lösung für Sie sein, aber das bedeutet nicht gleich, dass diese Versicherung auch die beste Lösung für ihre Katze ist. Die Versicherungsanbieter, die Sie auf Tinki.de miteinander vergleichen können sind zu 100% seriöse und vertrauenswürdige Anbieter. Um die beste Versicherung für ihre Katze und die günstigste Alternative für Sie zu finden, empfehlen wir ihnen unseren Versicherungs-Vergleicher nutzen. Mithilfe der Filter finden Sie die Versicherung, die an die Bedürfnisse ihrer Katze anschließt und die preiswerteste Lösung für Sie. Bevor Sie die Versicherung online abschließen, empfehlen wir ihnen die einzelnen Detailseiten der Versicherungsanbieter genau durchzulesen. Lesen Sie sich die Rahmenbedingungen durch und vergleichen Sie die Versicherungen. Wenn Sie direkt die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen wollen, dann nutzen Sie unsere Vergleichsübersicht. So können Sie direkt auf den ersten Blick alle Vor- und Nachteile einer jeden Versicherung entdecken.

  1. Wie teuer ist eine Katzen-Op-Versicherung und wie setzt sich der Preis einer Prämie zusammen?

Der Preis einer Versicherung wird auch Prämie genannt. Schließt man eine Versicherung für das liebste Tier ab, muss man monatlich in die Versicherung einzahlen. Die Prämie setzt sich aus vielen verschiedenen Faktoren zusammen. Faktoren die einen Einfluss auf die Prämie nehmen sind zum Beispiel: Alter, Rasse, Haltungsform, Zusatzleistungen, Anbieter, Selbstkostenbeitrag, gechipt oder tätowiert oder die Anzahl der versicherten Tiere. Für das Bestimmen des Preises einer Katzenversicherung gibt es keine vorgeschriebene Berechnung. Entscheiden Sie sich direkt für die günstigste Versicherung, heißt das nicht automatisch, dass Sie sich auch für die Versicherung entschieden haben, die am besten zu ihrer Katze und deren Bedürfnisse passt. Wenn Sie den genauen Preis von der für Sie geeigneten Versicherung wissen wollen, dann vergleichen Sie die Versicherungen auf Tinki.de miteinander und setzen Sie den Filter so ein, dass er auf ihre Wünsche abgestimmt ist. So können Sie einfach von Zuhause aus die Versicherungen miteinander vergleichen und sehen direkt auf den ersten Blick die Preise der verschiedenen Versicherungen und die enthaltenen Deckungen. Wir von Tinki.de empfehlen ihnen eine Katzen-Op-Versicherung schon im frühen Alter ihrer Katze abzuschließen. Je jünger ihre Katze ist, desto günstiger ist auch die Katzen-OP-Versicherung.

  1. Wie hoch ist der Selbstkostenbeitrag, den ich bei einer Katzenoperation tragen muss, wenn ich eine Versicherung abgeschlossen habe?

Das ist abhängig von dem Versicherungsanbieter und der Versicherung, für den Sie sich entschlossen haben. Sie können selbst entscheiden, ob Sie im Ernstfall einen größeren Beitrag bezahlen möchten, oder ob Sie sich lieber mit einem höheren monatlichen Betrag absichern möchten, wodurch der Selbstkostenbeitrag im Ernstfall niedriger ausfällt. Eine OP-Versicherung für das liebste Tier abzuschließen, kann Sie vor hohen Kosten im Ernstfall absichern, denn auch der Tierarzt muss bezahlt werden. Um auch im Ernstfall gut vorbereitet zu sein, kann Ihnen eine Katzen-Operations-Versicherung viele Sorgen nehmen. Auf Tinki.de können Sie einfach und bequem die verschiedenen Versicherungen miteinander vergleichen. Hier sehen Sie direkt auf den ersten Blick den prozentualen Selbstkostenbeitrag, der im Ernstfall auf Sie zukommen kann. So entdecken die direkt auf den ersten Blick, was das Beste für Sie und ihre Katze ist. Das Glück ihrer Katze ist von ihren Entscheidungen abhängig. Mit einer Operationsversicherung für ihre Katze können Sie nichts falsch machen und sichern sich im Ernstfall das Leben ihrer Katze.

  1. Warum vergleicht Tinki.de Katzen-Op-Versicherungen?

Die Katze ist im 20. Jahrhundert ein wichtiger Bestandteil der Familie geworden. Früher wurde die Katze mehr als Freigänger genutzt und diente zur Bekämpfung eines Mäusebefalls. Heutzutage werden Katzen auch immer mehr im Haus gehalten. Katzen sind im Umgang einfacher las Hunde. Kuschelige Schmuseeinheiten liebt jeder Katzenliebhaber. Katzen haben immer ein offenes Ohr für uns. Als stolzer Katzenbesitzer ist es wichtig, der Katze im Ernstfall helfen zu können. Wir von Tinki.de wollen nur das Beste für ihre Katze. So wollen wir ihnen helfen, auf einerr einfachen Art und Weise OP-Versicherungen von seriösen Anbietern miteinander vergleichen zu können. Wir bieten ihnen zu 100% eine unabhängige Meinung. Starten Sie jetzt ihren Vergleich für Katzen OP Versicherungen.

  1. Was beinhaltetet eine OP-Versicherung für ihre Katze?

Sie sind es, die eine Versicherung für ihre Katze abschließen. Sie können also selbst entscheiden, ob Sie sich lieber für das Komplettpaket oder für die reine Unfall-Versicherung entscheiden. Wenn Sie sich für eine komplette OP-Versicheurng entscheiden, übernimmt die Versicherung die teuren OP-Kosten für ihre Katze, die infolge eines Unfalls oder Krankheit entstehen. Hierbei kann es sich sowohl um die Vor-, als auch um die Nachbehandlung und Verpflegung ihrer Katze halten. In fast allen Fällen haben Sie eine freie Tierarzt und Tierklink-Wahl. Des Weiteren werden die Arzneimittel, die in den ersten Tagen nach der Operation verschrieben werden, erstattet. Eine Übernahme der Kosten von 100% ist abhängig von dem Alter der Katze und dem Tarif, für den Sie sich entscheiden. Des Weiteren entscheiden Sie bei der Wahl ihrer Versicherung selbst, ob die Versicherung auch eine Erstattung bis zum 3-fachen Satz übernimmt. Bei einer OP-Versicherung, die nur im Falle eines Unfalls für die entstandenen Tierarztkosten aufkommt, müssen Sie vorweisen können, dass die Verletzung des Tieres bei einem Unfall entstanden ist. Erst dann kommt die Versicherung für die oben genannten Deckungen auf.

  1. Ist eine Katzen OP Versicherung sinnvoll, oder nicht?

Die Antwort auf die Frage, ob eine Katzenversicherung sinnvoll ist oder nicht liegt in ihren Händen. Wir von Tinki.de helfen ihnen die Antwort zu erleichtern. Mit unserem Vergleich wollen wir ihnen alle Vor- und Nachteile auf einem Blick präsentieren. Des Weiteren möchten wir ihnen einige Pro- und Kontra-Aspekte einmal auflisten: Pro Aspekte: Sie müssen sich keine Sorgen über die finanziellen Risikos machen, die durch eine Operation entstehen können. Kommt es zu einer Operation übernimmt der Versicherer den größten Teil der Kosten. Wenn Sie eine Versicherung für ihre Katze abschließen wollen, dann sollten Sie minimal eine Operation-Versicherung abschließen. Die Operationsversicherung ist günstiger, als eine komplette Katzenkrankenversicherung. Ist ihre Katze ein Freigänger ist die Chance größer, dass ihrem Tier etwas zustoßen kann als bei einer Haukatze, aber auch für Hauskatzen ist eine Operationsversicherung sinnvoll, da man im Falle einer Krankheit und einer darauffolgenden Operation immer abgesichert ist. Kontra-Aspekte: Wenn Sie eine Katzen-OP-Versicherung abschließen, heißt es nicht automatisch, dass alle Kosten von ihrer Versicherung übernommen werden. Des weiteren verpflichtet man sich durch das Abschließen einer Versicherung für regelmäßige Einzahlungen. Diese Beträge könnte man auch privat anlegen und als Entschädigung nutzen. Wissen Sie nun, ob eine Katzen-Op-Versicherung sinnvoll ist oder nicht? Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl. Nutzen Sie unseren Versicherungsvergleicher und vergleichen Sie Preise und Deckungen miteinander. Am Ende werden Sie sich ihrer Entscheidung sicher sein. Ob ihre Katze glücklich ist oder nicht ist von ihrer Entscheidung abhängig. Wir helfen ihnen das beste für ihre Katze zu finden.

  1. Was ist ein “apparativer Aufwand”?

Ein apparativer Aufwand tritt ein, sobald bei einem medizinischem Aufwand besondere Instrumente eingesetzt werden. Eine Operation ist ein “apparativer” Aufwand. So greifen OP-Versicherungen zum Beispiel nur, wenn es sich um apparative Aufwände handelt.

  1. Wofür steht GOT und was hat eine 1-facher, 2-facher oder 3-facher Satz hiermit zu tun?

“GOT” bedeutet “Gebührenordnung für Tierärzte”. In dieser Ordnung sind die tierärztliche Gebühren festgelegt, die zum Beispiel für Behandlungen und Untersuchungen abgehalten werden dürfen. Des Weiteren findet man hier auch Regelungen, die beschreiben in welchen Fällen ein Tierarzt mehr berechnen darf. Handelt es sich um extra Einsätze oder besondere apparative Einsätze, so kann ein Tierarzt das zwei- oder dreifache der normalen Kosten berechnen. Die Aufschläge werden nach den bestimmten “Sätzen” benannt. Besondere Einsätze können zum Beispiel Wochenendeinsätze oder Notoperationen in der Nacht sein. Sollten Sie sich beim Abschließen einer Versicherung für die Deckung bis zu einem 3-fachen Satz entscheiden, so kommt die Versicherung auch noch für die Kosten bis zum 3-fach Satz auf. Wichtig zu wissen ist, dass der 3-fache Satz in den seltensten Fällen berechnet wird.

  1. Gibt es eine Wartezeit in der Katzen-OP-Versicherung?

In fast allen Versicherungen gibt es eine Wartezeit. Die Versicherungsanbieter schützen sich mit einer Wartezeit vor Tierbesitzern, die für ihre Tiere mit akuten Krankheiten eine Versicherung abschließen wollen. Wenn Sie eine Operationsversicherung abschließen wollen, dann müssen Sie mit einer Wartezeit rechnen.

  1. Wie lang ist die Wartezeit, wenn ich eine OP-Versicherung für mein Tier abschließen will?

Die Wartezeit für eine Versicherung unterscheidet sich per Anbieter. Sie unterscheiden sich zwischen 30 Tagen und drei Monaten. Auf bestimmten Operationen und Deckungen kann auch eine Wartezeit von mehr als 3 Monaten liegen. Wenn Sie die verschiedenen Versicherungen miteinander vergleichen, empfehlen wir ihnen auch auf die Wartezeiten zu achten. Melden Sie sich darum rechtzeitig für eine Katzen-Op-Versicherung an. Wer sich und seine Katze früh anmeldet, profitiert von den niedrigen Prämien. Sollte es sich um einen akuten Fall handeln, dann raten wir ihnen den direkten Kontakt zum Anbieter zu suchen. In manchen Fällen können Versicherungen Extraregelungen erstellen.

  1. Kommt eine OP-Versicherung, die im Falle eines Unfalls greift, auch für die bei dem Unfall entstandenen Schäden auf?`

Grundsätzlich haftet immer der Tierbesitzer für die vom Tier verursachten Schäden. Eine OP-Unfall-Versicherung kommt nicht für die durch den Unfall entstandenen Schäden auf, sondern die private Haftpflichtversicherung. Da es sich bei Katzen um Kleintiere handelt, sind die von einer Katze verursachten Schäden in der privaten Haftpflichtversicherung mitversichert. Achtung: Bei Hunden ist dies nicht der Fall. Hierfür muss eine separate Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Wollen Sie auf Nummer Sicher gehen, dann kontaktieren Sie den Versicherungsanbieter ihrer privaten Haftpflichtversicherung und fragen Sie explizit, ob ihrer Katze mitversichert ist. Des Weiteren können Sie fragen, ob die Deckung von Mietschäden auch mit inbegriffen ist. Es ist darum um so wichtiger, dass Sie eine gute private Haftpflichtversicherung haben.

  1. Wie bekomme ich das Geld für eine Katzenoperation erstattet?

Haben Sie eine Versicherung abgeschlossen und wissen Sie, dass ihre Katze operiert wird, sollten Sie bereits vorab ihre Versicherung über die anstehende OP informieren. Wenn Sie die Tierarztrechnung deklarieren wollen, dann müssen Sie diese bei ihrer Versicherungsgesellschaft einreichen. Es gibt Versicherungen, bei denen Sie vorab die Tierarztrechnung bezahlen müssen und im Nachhinein den bezahlten Betrag erstattet bekommen. Klären Sie dies am besten mit ihrem Versicherer ab. Für das Einreichen der Tierarztrechnung verwenden einige Anbieter ein Online-Verfahren, mit dem Sie ganz einfach von Zuhause aus die Rechnung online einreichen können. Andere Anbieter bevorzugen noch das traditionelle Empfangen per Post. Die einzelnen Profilseiten der Anbieter geben ihnen hierzu mehr Informationen.

  1. Bekomme ich einen Preisnachlass, wenn ich mehrere Katzen gleichzeitig versichere?

Ob Sie einen Preisnachlass oder nicht bekommen, unterscheidet sich per Anbieter. Die meisten Anbieter geben jedoch einen Rabatt, sobald Sie mehr als eine Katze versichern wollen. Hierbei können Sie an einen Preisnachlass von 5% per versichertes Tier denken. Wenn Sie den genauen Preisnachlass einer Mehrversicherung ermitteln wollen, empfehlen wir Ihnen dies auf den Profilseiten der einzelnen Anbieter nachzulesen.

  1. Was passiert mit meiner Katzen-OP-Versicherung, wenn das Tier verstirbt, oder abgegeben wird?

In beiden Fällen ist es wichtig, dass Sie ihre Versicherung informieren. Sollte ihre Katze versterben, wird eine Bescheinigung des Tierarztes benötigt. Findet ein Halterwechsel statt, möchten die Versicherungen in den meisten Fällen eine Bestätigung des neuen Tierhalters haben.

  1. Ist es möglich eine bereits abgeschlossene OP-Versicherung zu erweitern?

Ja, das ist es. Möchten Sie ihre OP-Versicherung doch zu einer kompletten Katzenkrankenversicherung erweitern, sollten Sie einfach Kontakt mit ihrem Versicherungsanbieter aufnehmen. Wechseln Sie in einen größeren Deckungsgrad, so richtet sich der Versicherungsbeitrag gemäß dem aktuellen Alter ihrer Katze. Sollte ihre Katze inzwischen älter als 10 Jahre sein, so ist es möglich, dass eine neue tierärztliche Bescheinigung von der Versicherung angefragt wird.

Operationsversicherung für Katzen entdecken und vergleichen

Auf Tinki.de können Sie ganz einfach von Zuhause aus die verschiedenen Operationsversicherungen für Katzen miteinander vergleichen. Durch den Vergleich finden Sie nicht nur die beste Versicherung für ihre Katze, sondern auch die preiswerteste Lösung für sich selbst. Als glücklicher Katzenbesitzer ist eine OP-Versicherung der minimalste Schutz, den Sie ihrer Samtpfote bieten können. So sinken Sie nicht nur das finanzielle Risiko, welches im Ernstfall auf Sie zukommen würde, sondern treffen gleichzeitig auch die richtige Entscheidung für ihre Katze. Durch den Vergleich der verschiedenen Versicherungen werden Sie die richtige Versicherung finden. Mithilfe der verschiedenen Filter können Sie ihre Wünsche angeben. So grenzen wir die Versicherungen ein, die auf ihre Bedürfnisse und die ihrer Katze, abgestimmt sind.

Katzen-OP-Verischerung nur für Freigänger, oder auch für Hauskatzen?

Falls Sie eine Freigängerkatze besitzen, dann kann eine Katzen-OP-Versicherung sinnvoll sein, da Freigängerkatzen größere Gefahren ausgesetzt sind, als Hauskatzen. Aber auch für Hauskatzen kann eine Operationsversicherung  ausschlaggebend sein. Es gibt zwei verschiedene Typen von OP-Versicherungen. So gibt es zum Beispiel die Versicherung, die nur im Falle eines Unfalls greift. Diese Basisversicherung ist für Freigängerkatzen sehr empfehlenswert. Eine komplette OP-Versicherung greift hingegen auch im Falle einer Krankheit. Im Allgemeinen kann man sagen, dass Freigängerkatzen größeren Gefahren ausgesetzt sind, als Hauskatzen. Bei Freigängern können Sie zum Beispiel nicht immer kontrollieren, wo sich ihr Lieblingstier gerade befindet. Sollte es zu Rangeleien zwischen zwei Katzen kommen, die ihr Areal verteidigen möchten, kann es zu heftigen Verletzungen kommen. Katzen kennen hierbei keinen Halt. Es ist keine Seltenheit, dass sich Katzen hierbei tiefe Wunden zuziehen. Eine Operationsversicherung kann für die Kosten aufkommen, wenn die Wunden genäht und versorgt werden müssen. Im Ernstfall wollen Sie, dass ihre Katze bestens versorgt wird. Sie wollen sich keine Sorgen um die Tierarztkosten machen und nur das Beste für ihre Katze, sodass es ihr morgen wieder besser geht. Die Gesundheit ihrer Katze kann durch eine Operationsversicherung enorm beeinflusst werden, sowohl für Haus- als auch Freigängerkatzen. Durch den Vergleich der verschiedenen Versicherungen und Versicherungsanbietern, sehen Sie, was das Beste für Sie und ihre Katze ist.

Eine Sorge weniger durch eine Operationsversicherung für ihre Katze

Eine Katzen Operationsversicherung gibt ihnen Sicherheit. Sicherheit, die Sie im Falle eines Notfalls gut gebrauchen können. Sollte ihr liebstes Tier einmal eine Operation benötigen, dann tut es gut, wenn man weiß, dass man finanziell abgesichert ist. Wenn man weiß, dass die eigene Katze operiert werden muss, dann fragt man sich natürlich: “Was kostet eine Katzenoperation?”. Wenn Sie eine Versicherung für diese Fälle abgeschlossen haben, dann haben Sie im Ernstfall eine Sorge weniger. Sie müssen sich weniger Gedanken machen, über die Kosten, die auf Sie zukommen, weil ihre Versicherung den größten Teil übernehmen wird. Mit dem Versicherungsvergleicher auf Tinki.de können Sie verschiedene Anbieter und Versicherungen miteinander vergleichen. So finden Sie die Versicherung, die perfekt auf ihre Wünsche und die Bedürfnisse ihrer Katze abgestimmt ist.