Tinki

Dürfen Hunde Honig essen?

   14 November 2017

Honig ist eines der beliebtesten Lebensmittel die wir essen. Pro Kopf verbrauchen wir Deutschen bis zu ein Kilo im Jahr. Es wird zum Beispiel benutzt als Honig-Senf-Soße, als aufstrich aufs Brot und als Süßstoff im Tee. Außerdem soll Honig sehr gesund sein. Sollen Sie ihrem Hund deshalb auch Honig füttern? Oder ist Honig für Hunde giftig? Dürfen Hunde Honig essen? Tinki.de beantwortet Ihre Fragen in diesem Blog!

Dürfen Hunde Honig essen?

Hunde dürfen Honig essen. Honig ist sogar sehr gesund für Hunde. Sie dürfen Ihrem Hund einen Teelöffel Honig pro Tag füttern. Große Hunde dürfen Sie sogar einen Esslöffel Honig pro Tag füttern.

Nährwerte

  • Natrium
  • Kalium
  • Kohlenhydrate
  • Kalzium
  • Vitamin C
  • Eisen
  • Magnesium

Heilende Wirkung

Honig hat eine heilende Wirkung bei Hunde. Honig unterstützt zum Beispiel das Immunsystem, Honig ist also sehr gut bei einer Erkältung. Dazu hilft Honig für Hunde auch bei Wunddesinfektionen und Hauterkrankungen. Honig hat auch eine wasserentziehende Wirkung, Honig trocknet die Haut schnell aus. Die Zellteilung wird auch angeregt und Wunde heilen schneller. Dazu hat Honig für Hunde auch eine antibakterielle und antimykotische Wirkung. Eine Antimykotische Wirkung ist das es, die durch Pilze versursachte Erkrankung entgegen wirkt.

Sollen Sie zum Arzt gehen?

Es kann natürlich passieren, dass ihr Vierbeiner zum Beispiel einen Ausschlag bekommt, wenn ihr Hund ein Nahrungsmittel sowie zum Beispiel Honig isst. Gehen Sie zum Tierarzt, wenn Sie Schwanken, ob ihr Hund einem Produkt verträgt. Ihr Tierarzt weiß am besten wie ihr Hund sich fühlt und kann ihm direkt behandeln, wenn nötig. Der Tierarzt kann Sie auch am besten beraten, wenn ihr Vierbeiner krank ist. Wenn ihr Hund ein neues Produkt verzehrt, sollen Sie ihm immer im Auge behalten, damit Sie wissen, ob ihr Hund dieses Produkt gut verträgt.

Ihr Hund Versicherern

Wenn ihr Hund krank wird und eine Behandlung oder Medikamente beim Tierarzt nötig hat, dann sind die Kosten meistens ziemlich hoch. Wir raten Sie auch eine Hundeversicherung abzuschließen. Meistens ist eine Hundekrankenversicherung viel günstiger als die Kosten bei einer Behandlung beim Tierarzt. Vergleichen Sie immer die verschiedenen Hundeversicherungen auf Tinki.de damit Sie immer den billigsten Preis bekommen.