Tinki

Dürfen Hunde rohes Fleisch essen?

   23 November 2017

Jeder Hund liebt Fleisch, von Rind bis Geflügel, von Herz bis Leber. Es wird immer beliebter um ihren Hund mit der BARF Methode zu füttern, also mit rohes Fleisch. Aber dürfen Hunde rohes Fleisch essen? Oder ist rohes Fleisch für Hunde giftig? Worauf sollen Sie achten beim Fleischeinkauf? Welches Fleisch darf ihr Hund denn roh essen? Tinki.de beantwortet Ihre Fragen über rohes Fleisch in diesem Blog.

Rohes Fleisch für Hunde

Hunde dürfen rohes Fleisch essen, aber nicht jede Fleischsorte ist dazu geeignet. Schweinefleisch zum Beispiel. Sie sollten ihren Hund niemals rohes Schweinefleisch füttern. Das rohe Schweinefleisch enthält nämlich das Aujeszky-Virus. Dieses Virus kann für ihren Hund in wenigen Tagen zum Tod führen. Die Hunde, die infiziert sind mit dem Virus bekommen eine Gehirn- und Rückenmarksentzündung. Die Symptome ähneln die Symptome von Tollwut. Am sonsten darf ihr Hund jede Art von Fleisch roh essen. Ihr Hund darf also rohes Rindfleisch, rohes Kalbfleisch, rohes Ziegenfleisch, rohes Wildfleisch, rohes Geflügel und rohes Schafs-Fleisch essen.

Nährstoffe

Die Nährstoffe von rohes Fleisch sind für jede Fleischsorte verschieden.

Die Symptome von den Aujeszky-Virus

  • Unruhig und aggressiv oder auffällig schlapp und antriebslos
  • Starker Juckreiz (erscheint plötzlich)
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Speicheln

Vorbeugen

Ihr Hund soll kein rohes Schweinefleisch essen, dazu soll er auch kein Kontakt mit sowohl lebende als tote Wildschweine haben.

Zum Tierarzt

Wenn ihr Hund die Symptome von den Aujeszky-Virus hat, sollen Sie zum Tierarzt gehen. Tierärzte können und dürfen ihren Hund aber nicht behandeln. Diese sind gesetzlich verpflichtet ihren Hund nicht zu behandeln, wenn er das Aujeszky-Virus hat, es gibt nämlich kein wirksames Heilmittel. Der Tierarzt wird Ihnen raten, Ihr Hund nur so schnell wie möglich von seinem Leid zu erlösen.

Ihr Hund Versicherern

Wenn ihr Hund krank wird und eine Behandlung oder Medikamente beim Tierarzt nötig hat, dann sind die Kosten meistens ziemlich hoch. Wir raten Sie auch eine Hundeversicherung abzuschließen. Meistens ist eine Hundekrankenversicherung viel günstiger als die Kosten bei einer Behandlung beim Tierarzt. Vergleichen Sie immer die verschiedenen Hundeversicherungen auf Tinki.de damit Sie immer den billigsten Preis bekommen.